Vorbeugender Kontrolleur

Wasserpegel Mühlgraben

Sie ermöglichen Hochwasservorhersagen und frühzeitige Warnungen – Wasserpegel-Sensoren. An einer Brücke über den Mühlgraben misst ein WILSEN Pegelsensor den Wasserpegel des Mühlgrabens. Der Mühlgraben versorgte früher die an ihm gelegenen Mühlen mit Wasser aus der Weißen Elster. Heute wird er hin und wieder mit dem Kanu oder Faltboot befahren.

Ein steigender Wasserpegel hier kann ein Indikator für einen ansteigenden Wasserstand an der Weißen Elster sein. Als vorbeugender Kontrolleur misst dieser Sensor in regelmäßigen Abständen den Wasserstand. Die Entwicklung kritischer Pegel werden rechtzeitig erkannt, um evtl. Schutzmaßnahmen einzuleiten. Dieser Sensor demonstriert die Funktionsweise und den Nutzen von Sensorik innerhalb eines LoRaWAN® Funknetzes; er ist kein offizieller Indikator für den tatsächlichen Wasserstand der Weißen Elster. 

cm

Um die Grafik vollständig zu sehen, drehen Sie bitte Ihren Bildschirm.

Jetziger
Wasserstand
26 cm
Status
Wasserstand
niedrig
( Zuletzt aktualisiert am 19.08.2022 03:01:55 )
Sie können die Rohdaten im Grafana-Dashboard ansehen.

Wie wird der Wasserpegel gemessen?

Der Ultraschallsensor misst in festgelegten Intervallen den Abstand zur Wasseroberfläche, d.h. er schickt Ultraschallwellen aus dem Sensor Richtung Wasseroberfläche. Die Wasseroberfläche reflektiert die Wellen und über das Laufzeitverhalten der Ultraschallwellen bei der Reflektion, ermittelt der Sensor, wie weit die Wasseroberfläche vom Sensor entfernt ist.

Weitere verfügbare Sensoren

Sensor für barrierefreie Parkplätze

Feuchtigkeit der Blumenbeete

Sensor für Feinstaubmessung
in der Rahnestraße

Sensor Wasserstand
Johannisteich